6. August 2019 Diskussion/Vortrag 150 Jahre Eisenacher Programm - Die Geschichte und was ist davon heute noch aktuell ?

Information

Veranstaltungsort

Nachbarschaftszentrum
Goethestraße 10
99817 Eisenach

Zeit

06.08.2019, 18:30 - 20:30 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte

Zugeordnete Dateien

Vor 150 Jahren, am 8. August 1869, wurde in Eisenach die Sozialdemokratische Arbeiterpartei (SDAP) gegründet. Die Gründung der Partei sowie ihre inhaltliche Prägung gingen vor allem auf August Bebel und Wilhelm Liebknecht zurück. Karl Marx wie auch Friedrich Engels standen der SDAP nicht nur politisch nahe, sondern mischten sich auch immer wieder in inhaltliche Debatten ein und hatten dadurch ebenso einen Einfluss auf die ideologischen Entwicklungen.

Der Eisenacher Kongress bezeichnete einen Wendepunkt in der Entwicklungsgeschichte der deutschen Arbeiterbewegung. Sie besaß ab 1869 eine eigenständige sozialdemokratische Partei, die unaufhaltsam wuchs und vom marxistischen Geist geprägt war. Mit der SDAP war das Fundament für eine proletarische Massenpartei gelegt worden.

Eine Geschichtliche Zeitreise vom Beginn des Arbeiterkongresses bis hin was vom Eisenacher Programm heute noch aktuell ist. Natürlich wird auch ein kritischer Blick, auf die derzeitige Ausstellung im „Goldenen Löwen“  unabdingbar sein.

Referenten zu diesen Thema sind Mario Hesselbarth und Dr. Manfred Günther

In Kooperation mit dem Rosa Luxemburg Club Eisenach

Standort

Kontakt

Nachbarschaftszentrum