30. Oktober 2018 Diskussion/Vortrag Eccarius – ein fast vergessener Wegbegleiter von Karl Marx

Information

Veranstaltungsort

Tivoli Gotha
Am Tivoli 3
99867 Gotha

Zeit

30.10.2018, 17:00 - 19:30 Uhr

Themenbereiche

Marx 200

Zugeordnete Dateien

Mit Rolf Hecker (Berlin) und Eike Kopf (Erfurt)

Johann Georg Eccarius wurde am 23. August 1818 im thüringischen Friedrichroda geboren und lernte hier Schneider. Sein Weg führte ihn in Hamburg in die Arbeiter*innenbewegung. 1846 ging er nach London und wurde Mitglied des kommunistischen Arbeitervereins, des „Bundes der Gerechten“, des „Neuen Arbeiter-Vereins“ und der „International Working Men‘s Association“ (IAA). Er arbeitete eng mit Karl Marx zusammen, war publizistisch aktiv, war führender Funktionär des „Bundes der Kommunisten“ und wurde Sekretär der Londoner Schneidergewerkschaft.

Sein Name und sein Wirken gerieten zumeist in Vergessenheit. Bis heute erinnert jedoch in Friedrichroda im Kurpark ein Denkmal an Eccarius. Seit seinem 200. Geburtstag in diesem Jahr ist sie um eine neue Tafel mit Informationen zu seinem Leben ergänzt. Mit dem Vortrag sollen das Leben und Wirken Eccarius ins Gedächtnis gerufen werden.

Gemeinsam mit dem Kreisverband Gotha der Volkssolidarität und dem Geschichtsverein Friedrichroda.

Standort