10. Oktober 2019 Film Die rote Linie - Widerstand im Hambacher Forst

Dokumentation; D, 2019, 115 min, Regie: Karin de Miguel Wessendorf

Information

Veranstaltungsort

Kulturbaustelle
Friedrich-König-Straße 35
98527 Suhl

Zeit

10.10.2019, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Globalisierung

Zugeordnete Dateien

DIE ROTE LINIE erzählt den Protest gegen die Vernichtung des Hambacher Forstes und den Widerstand gegen den Braunkohleabbau aus Sicht verschiedener Gruppen, die sich erst alleine, dann gemeinsam gegen den Energieriesen RWE stellen. Eine lokale David-gegen-Goliath-Geschichte unabdingbar mit den global relevanten Themen Klimawandel, Energiepolitik und ziviler Protestbewegung verknüpft.

Der Hambacher Forst ist zu einem Symbol des Widerstandes gegen die bisherige  Energiepolitik geworden. Die Auseinandersetzungen um die Räumung im Herbst 2018 haben gezeigt, wie dringend die Diskussion um einen früheren Braunkohleausstieg für viele Menschen  ist.

Seit 2015 begleitet der Film Menschen, die sich gegen den Braunkohletagebau im rheinischen Revier wehren. Er beobachtet, begleitet und mischt sich ein.

Gemeinsam mit dem Suhler Gesprächsforum „Alternativ“

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen Regionalbüro Erfurt

Telefon: 0361 5504115