19. Oktober 2019 Workshop Kritische Männlichkeit

Information

Veranstaltungsort

Der Laden Weimar e.V.
Triererstr. 5
99423 Weimar

Zeit

19.10.2019, 10:00 - 17:00 Uhr

Themenbereiche

Geschlechterverhältnisse

Zugeordnete Dateien

Hegemoniale Vorstellungen von Sexualität sind tief geprägt von patriarchalen und heteronormativen Geschlechterverhältnissen. Zwar lässt sich ein langsamer emanzipatorischer Kulturwandel, der vor allem auf Erfolge feministischer Kämpfe zurückzuführen ist, erkennen. Doch gravierende sexualisierte Gewalt, Sexualisierung von Frauen*körpern oder massenmediale Repräsentationen von Sexualität zeugen davon, dass in Diskurs und Alltagspraxis nach wie vor männliche Dominanz und Gewalt in großem Ausmaß präsent ist und gesellschaftlich legitimiert wird. Vor diesem Hintergrund soll in diesem Workshop zu einer kritischen Auseinandersetzung mit Männlichkeitsanforderungen und Geschlechterverhältnissen im Bereich Sexualität, Partner*innenschaft und Liebesbeziehungen angeregt werden. Dabei werden Themen wie persönliche Grenzen, Konsens, Kommunikation und Sexualität im Kontext tradierter Geschlechterverhältnisse thematisiert. Ziel des Workshops ist es, ausgehend von einer selbstreflexiven und radikalen Kritik struktureller Gewaltverhältnisse, solidarische und emanzipatorische Handlungsmöglichkeiten zu erschließen und zur weiterführenden Auseinandersetzung mit der Thematik anzuregen.

Da die räumlichen Kapazitäten begrenzt sind und auch für eine bessere Planung, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung unter: Radikaler_Regenbogen@posteo.de

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen Regionalbüro Erfurt

Telefon: 0361 5504115