7. Mai 2018 Diskussion/Vortrag Stefan Heyms amerikanische Jahre (1935-1952)

Information

Veranstaltungsort

Büro der RLS Thüringen
Käthe-Kollwitz-Straße 6
07743 Jena

Zeit

07.05.2018, 16:00 - 18:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte

Zugeordnete Dateien

Mit Prof. Dr. Mario Keßler (Potsdam)

Der Schriftsteller Stefan Heym (1913-2001) musste 1933 aus Deutschland flüchten. Über Prag, wo er zwei Jahre lebte, gelangte er 1935 in die USA. Dort studierte er Literaturwisenschaft an der Universität Chicago, kämpfte in der US-Armee im Zweiten Weltkrieg und war an der antifaschistischen Erziehungsarbeit der Deutschen beteiligt. Als zweisprachiger Journalist und Schriftsteller erlangte er internationalen Ruhm. 1952 verließ er mit seiner Frau und deren Sohn die USA und ging in die DDR, wo sich neue Möglichkeiten und neue Probleme für ihn auftaten.

Prof. Dr. Mario Keßler arbeitet am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam. Er lehrt an der Universität Potsdam und der Yeshiva University in New York.

Veranstaltungsreihe „Jenaer Montagstreff“

Standort