Nachricht | Shared History – 1700 Jahre jüdisches Leben im deutschsprachigen Raum

Ausstellung im Thüringer Landtag

Vom 09. September bis zum 24. Oktober 2021 wird im Thüringer Landtag die Ausstellung „Shared History – 1700 Jahre jüdisches Leben im deutschsprachigen Raum“ zu sehen sein.
Die Ausstellung kann täglich von 08.00 Uhr -18.00 Uhr in der Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt besucht werden. Am Wochenende nach Vereinbarung unter ausstellungen@thueringer-landtag.de / Tel.: 0361 3772807.

1700 Jahre alt ist das früheste Dokument, das eine jüdische Gemeinschaft auf dem Gebiet des heute deutsch­sprachigen Raums erwähnt. Aus diesem Anlass ist 2021 bundesweit ein wichtiges Festjahr mit vielen öffentlichen und internationalen Veranstaltungen, Ausstellungen und Initiativen rund um jüdisches Leben und jüdische Geschichte ausgerufen worden.

Um diese besondere und facettenreiche jüdische Geschichte zu schildern, hat das Leo Baeck Institute – New York | Berlin das Projekt „Shared History – 1700 Jahre jüdisches Leben im deutschsprachigen Raum“ ins Leben gerufen. „Shared History“ steht für eine gemeinsam geteilte Geschichte. Denn die Geschichte von Jüdinnen und Juden war und ist seit Jahrhunderten auf das Engste mit der Geschichte dieser Regionen und Länder verwoben.

Geschaffen wurde so eine 1700 Jahre umfassende Gesamtschau jüdischen Lebens im deutschsprachigen Raum. Sie liefert anhand der vorgestellten Objekte historische Fakten, bietet Aufklärung und leistet dadurch einen wichtigen Beitrag in der Auseinandersetzung mit Unkenntnis, zunehmender Geschichtsverzerrung und wachsendem Antisemitismus.
Weitere Informationen dazu finden Sie unter https://sharedhistoryproject.org/ und https://www.bundestag.de/sharedhistory.

Die Freunde und Förderer des Leo Baeck Instituts e.V. haben zu der Ausstellung ein Begleitprogramm mit lokalen Partnerinnen und Partnern organisiert. Anlässlich der Ausstellung im Thüringer Landtag finden in verschiedenen Städten in Thüringen Veranstaltungen zu jüdischem Leben im deutschsprachigen Raum statt.

Veranstaltung der RLS Thüringen, gemeinsam mit dem Gedenkort Topf & Söhne am 19.10.2021: siehe hier

Das Begleitprogramm finden Sie unter www.leobaeck.de

Kontakt:
Freunde und Förderer des Leo Baeck Instituts e.V.
Glinkastraße 32, 10117 Berlin
Tel. 030 20 60 4998 | info@leobaeck.de
www.leobaeck.de