24. November 2020 Buchvorstellung «Im dunklen Dasein gibt es helle Stunden»

Karolina Pavlova (1807–1893), Dichterin und Mittlerin russisch-deutscher Kultur

Information

Veranstaltungsort

Klub «Galletti»
Jüdenstraße 44
99867 Gotha

Zeit

24.11.2020, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte

Zugeordnete Dateien

Mit Gisa Steguweit (Autorin)

Auf seinen Reisen um die Welt kam Alexander von Humboldt mit zahlreichen interessanten Menschen zusammen. Als er durch das asiatische Russland tourte, begegnete ihm 1829 die Schriftstellerin Karolina Jaenisch, später Pawlowa, die er zu ihrem weiteren schriftstellerischen Schaffen ermunterte. 1930 schrieb sie ein Sonett "An Alexander von Humboldt". 30 Jahre später begegneten sie sich wieder.

Gisa Steguweit wird in ihrem Vortrag die Brücke schlagen von den Beziehungen dieser beiden Persönlichkeiten des 19. Jahrhundert bis Gotha.

Gemeinsam mit dem Kreisverband der Volkssolidarität Gotha

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen

Telefon: 0361 5504115