28. April 2021 Diskussion/Vortrag "Intersektionale Frauenarbeit" am Beispiel von agisra e.V.

Reihe "Fußnoten der Psychologie"

Information

Veranstaltungsort

.
online

Zeit

28.04.2021, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Geschlechterverhältnisse, Migration / Flucht

Zugeordnete Dateien

Mit Behshid Najafi (Pädagogin, Frauen- und Menschenrechtsaktivistin)

Am Beispiel von agista e.V., Informations- und Beratungsstelle für Migrantinnen und geflüchtete Frauen in Köln, wird mit den Teilnehmenden über die Aufträge der Sozialen Arbeit als Menschenrechtsprofession diskutiert. Eine geflüchtete homosexuelle Frau*, Alleinerziehende mit Be_Hinderungen, ohne sicheren Aufenthaltsstatus und mit wenig Deutschkenntnissen: Welche Rechte hat sie und welche Pflichten haben wir ihr gegenüber als Frauenberatungsstelle? Welche Anforderungen stellen wir an die gesellschaftlichen Strukturen, und welche Herausforderungen entstehen daraus?

Gemeinsam mit dem FSR Psychologie und dem FSR Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Zoom: https://uni-jena-de.zoom.us/j/62426244822 (Kenncode: 294041)

Kontakt

Fußnoten der Psychologie