18. Februar 2021 Diskussion/Vortrag Die imperiale Lebensweise

Veranstaltungsreihe Klimakrise versus Wirtschaftsweise

Information

Veranstaltungsort

online

Zeit

18.02.2021, 19:00 - 21:30 Uhr

Themenbereiche

Kapitalismusanalyse, Sozialökologischer Umbau, Wirtschafts- / Sozialpolitik, Online/Livestream

Zugeordnete Dateien

2017 hat Markus Wissen (HWR Berlin) zusammen mit Ulrich Brand (Universität Wien) neue Bewegung in die Debatte der Konsum- und Produktionskritik gebracht.

»Imperiale Lebensweise« bringt auf einen Begriff, dass das alltägliche Leben in den reichen Zentren der Welt ein Fundament aus zerstörerischem Zugriff auf Menschen und Natur anderswo hat. Das manifestiert sich nicht allein in wenig nachhaltigen Wertschöpfungsketten, Energie- und Materialflüssen, sondern auch in Mentalitäten - etwa der umweltbewussten Städter*innen, die sich gleichwohl riesige SUVs zulegen - oder in der Verursachung immer neuer Krisen andernorts, die u.a. große Flüchtlingsbewegungen auslösen. Weil das sozial-ökologische »Versagen« des modernen Kapitalismus ein Merkmal seines Funktionierens ist, gibt Markus Wissen einem »grünem Kapitalismus« wenig Chancen.

Über die imperiale Lebensweise und darüber, wie diese durch eine solidarische Lebensweise überwunden werden könnte, darüber diskutieren wir und Fridays for Future Erfurt mit ihm auf Facebook live.

Livestream auf www.facebook.com/RosaLuxThueringen/live

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen

Telefon: 0361 5504115