7. Juli 2020 Diskussion/Vortrag Was stimmt nicht mit der Demokratie?

Information

Veranstaltungsort

Kulturbaustelle
Friedrich-König-Straße 35
98527 Suhl

Zeit

07.07.2020, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Kapitalismusanalyse

Zugeordnete Dateien

Mit Prof. Dr. Klaus Dörre (FSU Jena)

Angesichts der gegenwärtigen ökonomischen, ökologischen und sozialen Entwicklung und nicht erst seit der Corona-Krise zeichnet sich ab, dass die globale Wachstumsdynamik moderner Gesellschaften nicht mehr stabilisierend wirkt, sondern selbst zum Krisentreiber geworden ist.

Was bedeutet das für Gegenwart und Zukunft der Demokratie?  Drohen autoritäre Entwicklungen oder gibt es Wege hin zu einer demokratischen Transformation, die den Erwartungen der Menschen und den globalen Herausforderungen entsprechen? Wir wollen die Diskussion mit Prof. Klaus Dörre einordnen in die Debatte zu 30 Jahren deutscher Einheit sowie aktueller Politik. Dabei sollen  auch geplatzte Hoffnungen, Unzufriedenheit und wachsende Ängste zur Sprache kommen.

Angesichts des sich vollziehenden Rechtsrucks in der Gesellschaft sollen demokratische Auswege hin zu einer weltoffenen, antiautoritären, emanzipatorischen Gesellschaft aufgezeigt werden.
Ganz aktuell gewinnt diese Frage aus dem Blickwinkel einer veränderten Welt unter CORONA besondere Bedeutung.

Gemeinsam mit dem Suhler Gesprächsforum "Alternativ"

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen

Telefon: 0361 5504115