14. August 2021 Exkursion Märzkämpfe 1921

Fahrradtour von Halle in Richtung Leuna mit Bernd Langer (Berlin) und Lukas Holfeld (Halle)

Information

Veranstaltungsort

Halle

Zeit

14.08.2021, 11:00 - 16:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte

Zugeordnete Dateien

Auf den Spuren der mitteldeutschen Märzkämpfe 1921
Fahrradtour von Halle in Richtung Leuna

mit Bernd Langer (Berlin) und Lukas Holfeld (Halle)

REIHE: Die Mitteldeutschen Märzkämpfe 1921

Eine Veranstaltungsreihe der RLS Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen

Im März 1921 kam es im mitteldeutschen Gebiet zu einem kommunistischen Aufstand. Ausschlaggebend dafür waren mehrere Faktoren: Die allgemeine Notlage nach dem Krieg; eine regional starke Arbeiterbewegung und immer wieder aufflammende Streiks; ein groß angelegter Polizeieinsatz zur Befriedung einer sozialen Konfliktlage; eine KPD, die auf ihren Offensivkurs zusteuerte; eine linkskommunistische KAPD, die auf revolutionären Aktionismus setzte; Max Hölz und Karl Plättner, die als soziale Rebellen die Gegend unsicher machten. Doch der Aufstand mündete in eine große Niederlage.
Im Umfeld von Halle (Saale) gibt es einige Gedenksteine für die Gefallenen von 1921, die jedoch oft versteckt und vergessen sind. Wir wollen euch auf eine Fahrradtour einladen, auf der wir einerseits Gedenkorte aufsuchen, in der wir andererseits in die Geschichte der Märzkämpfe 1921 einführen wollen.

Wir bitten um eine Voranmeldung: maerzkaempfe@rosaluxsa.de
Treffpunkt und Tagesablauf werden euch dann zugeschickt.

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt

Telefon: +49 391 25191475