26. April 2017 Diskussion/Vortrag Müntzer und Luther – feindliche Brüder?

Information

Veranstaltungsort

Kulturbaustelle
Friedrich-König-Straße 35
98527 Suhl

Zeit

26.04.2017, 19:00 - 21:00 Uhr

Themenbereiche

Geschichte

Zugeordnete Dateien

Mit Thomas Völker

„Doktor Lügner“, „lügenhaftiger Teufel“ – mit solchen und weiteren Beschimpfungen polemisierten Thomas Müntzer und Martin Luther kurz vor dem Ausbruch des Thüringer Bauernkrieges gegeneinander. Der Graben zwischen dem radikalen Reformator in Mühlhausen und dem Vordenker der reformatorischen Bewegung in Wittenberg war da längst unüberbrückbar geworden. Über diesen Streit wird jedoch oft vergessen, dass Müntzer und Luther zu Beginn für dieselbe Sache stritten, ja sogar Müntzer vier Jahre zuvor sich noch an seinen „allerliebsten Vater“ Luther wandte.
Der Vortrag zeigt anhand dieser beiden bedeutenden Persönlichkeiten ihrer Zeit auf, wie sich die Spaltung der frühen Reformation vollzog und welche Konsequenzen dieser Bruch im politischen Geschehen ihrer Zeit und auch in der Erinnerungskultur bis heute nach sich zog.

Suhler Gesprächsforum „Alternativ“

Standort