13. November 2018 Diskussion/Vortrag Wie die Revolution nach Deutschland kam

Information

Veranstaltungsort

Stadtmuseum
Museumsplatz 1
07545 Gera

Zeit

13.11.2018, 18:00 - 20:00 Uhr

Themenbereiche

Deutsche / Europäische Geschichte, Revolutionen100

Zugeordnete Dateien

Mit Dr. Stefan Bollinger

1789 leitete die Französische Revolution die Ära des bürgerlichen Staates ein, 1917 gelang in Russland die Überwindung des imperialistischen Systems. Die Deutschen hingegen galten als zu zaghaft für »echte« Revolutionen, auch die linksradikalen Aktionen 1918 seien bestenfalls ein Strohfeuer gewesen, so die gängige Lesart – der Weg in die Demokratie führte über den Reformkurs der Sozialdemokraten! Oder doch nicht? Und wie ist es zu werten, dass die erste deutsche Republik in Nazi-Herrschaft und Zweitem Weltkrieg endete? Stefan Bollinger untersucht die Rollen der Akteure der Novemberrevolution, welche Stimmung im Land herrschte, wie tief der revolutionäre Elan ging, wo die entscheidenden Weichen gestellt wurden – und was möglich gewesen wäre. Seine Darstellung bietet neue Impulse für heute.

Veranstaltungsreihe „Geraer Gespräch“

Standort