27. März 2018 Diskussion/Vortrag Faschisierung und Widerstand: Die Türkei seit dem Militärputsch von 2016

Information

Veranstaltungsort

Kulturverein Mesopotamien e.V.
Liebknechtstraße 8
99086 Erfurt

Zeit

27.03.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Zugeordnete Dateien

Mit Alp Kayserilioğlu (freier Schriftsteller und Redakteur beim re:volt magazine)

Türkei seit dem Militärputsch von 2016 Über 150.000 entlassene Staatsbedienstete seit dem Militärputsch vom 15. Juni 2016, die Terrorisierung der gesellschaftlichen Opposition, die verbalen Schlammschlachten mit dem Ausland, der Sieg beim Referendum am 16. April 2017 über die Einführung eines sogenannten „Präsidialsystems“ mit fast absoluter Macht für den Präsidenten und jetzt noch der Angriff auf Afrîn - befindet sich die Türkei schnurstracks auf dem Weg in eine faschistische Diktatur? Wer etwas genauer hinschaut, wird sehen, dass nicht alles so glatt läuft, wie es scheint.

Im Rahmen der Internationalismus-Reihe des BiKo

Gemeinsam mit dem BiKo

Standort