26. Mai 2017 Diskussion/Vortrag Digitale Selbstüberwachung

Self-Tracking im kybernetischen Kapitalismus

Information

Veranstaltungsort

Johannes-Lang-Haus
Allerheiligenstr. 9
99084 Erfurt

Zeit

26.05.2017, 18:00 - 20:00 Uhr

Veranstalter

Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen

Themenbereiche

Kultur / Medien

Zugeordnete Dateien

Mit Simon Schaupp (Arbeits- und Industriesoziologe, München)

Der Autor geht dem Trend der permanenten Selbstüberwachung der Menschen mittels kleiner digitaler Geräte nach. Der gesamte Lebenswandel von Arbeit bis Freizeit wird heute freiwillig dokumentiert und optimiert. Welche politischen und ökonomischen Strukturen machen diesen Drang erforderlich? Welchen Bezug hat er zu neuen Anforderungen des Kapitalismus?

Veranstaltung im Rahmen der Kirchentagswerkstatt „Umbruch, Aufbruch, Neubesinnung“

Gemeinsam mit der Offenen Arbeit Erfurt

Standort