10. Oktober 2022 Workshop Was heißt eigentlich feministisch Streiken?

Im Rahmen der ALOTA 2022

Information

Veranstaltungsort

Campus der Friedrich-Schiller-Universität
Carl-Zeiss-Str. 3
07743 Jena

Zeit

10.10.2022, 14:00 - 17:00 Uhr

Themenbereiche

Geschlechterverhältnisse, Partizipation / Bürgerrechte

Zugeordnete Dateien

Mit Marie-Kristin Hähnle

Die Gruppe Feministischer Streik Jena (FS) wird in einem Workshop über den Streik als Demonstrationsform und dessen Nutzbarmachung für feministische Politiken aufklären. Seit mehr als 150 Jahren streiken Menschen gegen Unterdrückung und für die Anerkennung und Durchsetzung ihrer Rechte. In den vergangenen Jahren hat sich eine Streikbewegung über alle Kontinente ausgebreitet, die sich dezidiert als FLINTA*-Kampf begreift. Der Feministische Streik Jena versteht sich als Teil dieser weltweiten Bewegung. Der feministische Kampf richtet sich nicht nur auf Lohnarbeit, sondern eine grundsätzliche Veränderung gesellschaftlicher, patriarchaler Praxis. Der Vortrag wirft einen Blick auf die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft dieses Kampfes.

Die Alternativen Orientierungstage sind eine Initiative vom Arbeitskreis Politische Bildung des StuRa der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Standort

Kontakt

Rosa-Luxemburg-Stiftung Thüringen

Telefon: 0361 5504115